Trockenmauern
Eine interessante räumliche Gliederung des Gartens erreicht man mit Trockenmauern, die beim Abfangen einer Böschung, zum Einfassen eines Sitzplatzes oder als Mauer um ein Hochbeet Verwendung finden.

Beim Trockenmauerbau kom- men Natursteinmaterialien zum Einsatz: z.B. Kalkstein, Muschelkalk, Sandstein, Granit, Porphyr

Mit den unterschiedlichen Arten des Mauerbaus kann man sowohl geometrische als auch naturnahe Wirkungen erzielen:

naturnahe Trockenmauern
– Bruchsteinmauerwerk oder Zyklopenmauerwerk
geometrisches Mauerwerk
– Schichtenmauerwerk oder Wechselmauerwerk

Sowohl die Mauerkrone als auch die Mauerspalten können mit trockenheitsliebenden Pflanzen begrünt werden.

Aus bepflanzbaren Betonelementen lassen sich grüne Stützmauern anlegen.

zurück